Indigo Film Fest 11 – Report

38 Filme in 2 Tagen… und hier ist mein Report zum: IndiGo FilmFest 11

 

Schwarzberg (Bernhard C. Riegler)Schwarzberg (Bernhard C. Riegler)
Es ist ja wirklich wichtig ein Filmfest mit einem guten Film aufzumachen. Das wissen die INDIGO Leute definitiv.
Ich erinnere mich wie Bernhard sagte: Er komme aus dem Werbebereich und das zeigte er (im positiven Sinne) während des Films. Immer sehr durchdachte Einstellungen und Aufmerksamkeit zum Detail. Den Film an sich will ich euch aber nicht spoilern.

 

 

 

Rattenkönig (Matthias Wissmann)Rattenkönig (Matthias Wissmann)
Zu sagen, das hier war die beste Komödie die ich in 4K je gesehen habe wäre blöd, weil ich nur eine Komödie in 4K gesehen habe und zwar diese. ABER die hier ist richtig mega lustig. Man sagt, man soll sich Zeit nehmen um einen Witz gut rüber zu bringen und Matthias Wissmann hat es ganz klar geschafft.
Ich habe den Film schon 2 Mal gesehen und würde es jedem empfehlen… noch was: Ich habe gehört es soll ein Spielfilm kommen und der hier ist die Vorgeschichte. Wie cool ist das denn?

 

 

 

Unvergessen (Marcello Filippelli)Unvergessen (Marcello Filippelli)
Ich habe zu Hause die DVD und kannte deswegen den Film schon.
Aber jetzt wo ich die Chance habe etwas dazu zu schreiben, möchte ich sagen, dass Marcello immer total schön beleuchten kann. Egal ob Polizisten, Ganster oder nettes Mädchen: sie sehen immer super aus. Wenn ich eine Frau wäre, würde ich immer ausschließlich vor seiner Linse stehen wollen (Das hörte sich komisch an oder?).

 

 

 

Geh ins Herz (Christian Witte)Geh ins Herz (Christian Witte)
Das Stichwort war Art-Haus.
Ich kann jetzt nicht sagen, dass ich 100% weiß was der Film mir auf den Weg geben wollte. Aber ich glaube, das ist ja genau das Ziel, oder? Mich zum Nachdenken bringen und den Zuschauer aktiv in den Film einbeziehen.
Jedenfalls eins ist sicher: Wenn ich mal in Wald eine Puppen finde, werde ich sie nie ausgraben.

 

 

 

Verflucht (Lars Kelich)Verflucht (Lars Kelich)
10 Jahre Utopian Pictures, das kann man feiern!
Wenn man studiert, um Arzt zu werden, sollte man dabei bleiben und nie Richtung Zahnarzt weitergehen. Ärzte sind immer gute Menschen voller Hoffnung und Zahnärzte sind grausame, gruselige, in der Regel besessene Leute und kommen nach dem Tod wieder, falls sie denken, sie haben nicht genügend Schaden angerichtet.
Dieser gute Film-Noir Film bestätigt meine Theorie. Heiderose hat super gespielt !

 

 

 

Der Andere (Stefan Svahn)Der Andere (Stefan Svahn)
Mega cooler Film. Ich habe leider den Stefan nicht mehr gefunden, weil ich noch ein paar Sachen fragen wollte  (Habe aber nicht in den Spiegel geguckt).
Definitiv sehenswert!

 

 

 

 

Gartenfeind (Julia Walter)Gartenfeind (Julia Walter)
Ich dachte, ich müsste ein 14 jähriges Mädchen sein, um diesen Film vollständig zu verstehen, aber dank der Rolle der Oma habe ich alles mögen gelernt.
Ich hoffe die Julia macht einen Spielfilm aus der Idee. Ich würde den sehen wollen.

 

 

 

 

Pilzzauber (Stefan Rubik)Pilzzauber (Stefan Rubik)
Ich werde diesmal den ganzen Film beschreiben: Anett Adamski und Martin Wölk laufen durch den Wald und sprechen darüber wie schade es ist, diesen einen besonderen Pilz verloren zu haben (Mit der besten Synchronisierung ever!). Plötzlich findet man ihn “zumindest fast”. Und dann lacht der Zuschauer  bis der Abspann kommt. P.S.: Ich habe gerade auf Youtube nachgeschaut ob ich ihn finde… leider nicht.

 

 

 

 

Teil 4 (Dennis Klose)Teil 4 (Dennis Klose)
Vorgeschichte: Dennis Klose, Oliver Piper, Thilo Gosejohann und Daniel Flügger wollten noch einen Film zusammen machen. Aber Daniel hat am Ende doch nicht gekonnt. Dennis dachte sich: Wenn wir schon alle da sind, können wir einfach trinken…. und da wir trinken, können wir die Kamera mitbringen… und da die Kamera da ist, können wir doch einen Film drehen. Einfach inspirierend.

 

 

 

 

Transition (Rodja Tröscher)Transition (Rodja Tröscher)
Guter Sci-Fi. Jedermanns Traumfrau: Lara (Stephanie Krogmann) tanzt so gut in der Disco, dass gleich 2 Männer kämpfen müssen. (Bisher kein Sci-Fi) (Eigentlich passiert es ganz oft) (Im Grunde genommen passiert es fast immer) – Jedenfalls was danach passiert ist definitiv sehenswert.

 

 

 

 

Juan (José Hidalgo)Juan (José Hidalgo)
Obwohl ich den Regisseur lange kenne, bin ich immer wieder erstaunt, wie oft wir uns nicht einigen können. Es war meine Idee die Musik Acapella zu machen, aber dann wieder seine, dass ein blaues und ein rotes Lichtschwert ein lila Doppelschwert ergeben. Was denkt sich dieser Hobby-Physiker? Ich wollte auch am Ende die Frau bekommen, aber dann hatte er wieder eine bessere Idee… Naja, ein paar Leute fragten, wann die DVD rauskommt und mein After Effects Idol sagte es war gut! Ich freue mich für diesen José Hidalgo.

 

 

 

Das Haus Nummer 13 (Rolf Höhne)Das Haus Nummer 13 (Rolf Höhne)
Christian Stock zieht um und welche Hausnummer bringt mehr Glück als die Hausnummer 13?
Ich will nichts spoilern, aber wirklich… es ist doch keine Überraschung dass irgendwas passieren wird, das nicht gerade gut ist, oder? Ich würde gerne einen Film machen wo man sagt, sobald einem etwas komisch vorkommt: Ich verlasse das Haus. Er hätte es besser wisse müssen, spätestens als *ausgeblendete Spoiler*

 

 

 

Seekers (Michael Effenberger)Seekers (Michael Effenberger)
Ich muss ganz ehrlich sagen, darauf habe ich mich gefreut. Ich hatte einen Teaser vor 10 Monaten gesehen und bei Michael gefühlt monatlich nachgefragt, wann ich den film sehen kann. Jetzt war es soweit!
Der ist einfach super gemacht! In “solchen” Filmen (insbesondere Found Footage) macht man den Fehler, irgendwelche Leute zu töten, BEVOR ich diese Leute kennen gelernt habe. Und da sind mir die alle egal, weil wenn die erste nackte Frau stirbt, weiß ich nicht ob es Mary Ann oder Betty Sue ist, weil ich nie die Chance hatte sie kennen zu lernen oder zumindest zu wissen wie sie heißt. (BH Größe ist die Ausnahme dieser Regelung). Jedenfalls hat Michael Effenberger es geschafft mich für alle seine Charaktere zu interessieren, deren Unterschiede zu kennen und mich zu freuen, wenn sie etwas schaffen und zu trauern, wenn nicht.

 

 

 

Exitus (Eberhard Weißbarth)Exitus (Eberhard Weißbarth)
Bis heute weiß ich nicht, wieso er Exitus heißt… Trotzdem hat mir der Film gut gefallen: Schwarz-Weiß “Zeitreise”, Was-wäre-wenn Filme sind voll mein Ding.
Eine Sache noch: Das Kostüm im Film war echt klasse. Der Film spielte in der Vergangenheit und man hat es in jedem Outfit sehen können. Auch der Polizist.

 

 

 

 

Harvest (Kim Sønderholm & Martin Sonntag)Harvest (Kim Sønderholm & Martin Sonntag)
Wenn man einen Film zu Ende gesehen hat und sich denkt: “Wieso habe ich nicht selber so was gemacht?” bedeutet es, dass der Film klasse war.
Ich fand die Wendung gut und die Darsteller ebenso… Ich weiß nicht mehr genau ob der Film in Dänisch oder Deutsch war… Es war spät.

 

 

 

 

The Curse of Doctor Wolffenstein (Marc Rohnstock)The Curse of Doctor Wolffenstein (Marc Rohnstock)
Ich sage mal 104 Tote, was sagt ihr?
Der Doktor musste Menschen töten um sich Teile zu nehmen, um weiter leben zu können. Aber irgendwann (zum Glück) hat man sich gedacht… wieso sollen wir diese Teile verwenden wenn wir es aus Spaß machen können? LEIDER habe ich aufgehört zu zählen, weil mein Gehirn anscheinend maximal 2 Ziffern auf einmal verarbeitet kann.

 

 

 

Real Eyes (Nathalie Tafelmacher-Magnat)Real Eyes (Nathalie Tafelmacher-Magnat)
Habt ihr schon mal Irreversible gesehen?
Das hier ist eine Mischung zwischen Irreversible und Paula und Gott sei Dank war das Ende gut… Ich hatte die ganze Zeit Angst die machen daraus eine “Bitte keine Drogen” Werbung, aber zum Glück hat Nathalie es richtig gemacht. Sehenswert!

 

 

 

Selbstzerstörungsmechanismus (Nathalie Tafelmacher-Magnat)Selbstzerstörungsmechanismus (Nathalie Tafelmacher-Magnat)
Ich habe leider den Anfang ein wenig verpasst, weil ich ja nach Nahrung gesucht habe.
Wieso der Mann so zickig war kann ich euch nicht sagen… Aber sein Countdown war lustig. Ich suche mir mal den Film auf Youtube.

 

 

 

 

Unten durch (riedrich Tiedtke)Unten durch (Friedrich Tiedtke)
Es ist so… ein Kind spielt mit einer Schranke und die Leute müssen drunter herlaufen…
Ein Mann ist zu alt oder auch zu breit um darunter zu kommen. Sie streiten sich und die Eltern kommen. Ab da fängt die Komödie an, weil die Eltern genauso sind wie ich sie sonst aus meinem Leben kenne. Mein Kind!? Nein! Nie im Leben ! Ich habe das tollste Kind überhaupt! Es kann fliegen und im Dunkeln leuchten, 7 Sprachen und so weiter… Aber zurück zum Film: Thumbs up!

 

 

 

Achterhoek (Mark Lorei)Achterhoek (Mark Lorei)
Total cool wie die Frau im Film gespielt hat. Ich hatte echt das Gefühl man ist dort gewesen und erlebt alles was im Film vorkommt.
Ich kann mich gerade zwar nicht mehr daran erinnern wie das alles zu Ende ging, aber ein Satz blieb: Was sagte die Frau mit der Augenklappe zu ihrer Freundin: “Ich muss dich unter drei Augen sprechen”

 

 

 



Hit the road (Felix Knoche)Hit the road (Felix Knoche)
Ich kann leider nichts sagen, ohne den ganzen Film zu verraten.
Mich hatte jemand bereits vor Ort gefragt worum es ging und ich glaube, wenn ich mehr als zwei Wörter sage, ist alles schon gespoilt. Hier mein Versuch: “Autobahn” und “Pärchen”.

 

 

 

Oswald der Vampir (Thomas Scherer)Oswald der Vampir (Thomas Scherer)
Splatter mit Clay! Das ist ja schon Grund genug sich den Film anzuschauen.
Achso ja, Ein Vampir kommt auch vor!… Das müsste Oswald sein (realisiere ich gerade).

 

 

 



Nom Nom Nom (Thomas Maslowski)Nom Nom Nom (Thomas Maslowski)
Einer der lustigsten Filmen des Festivals. Eier sind im Wald, was ist denn bloß da drin!? Ausserirdischen klar! (Meine ich zumindest).
Die Kreaturen greifen mit unglaublichen Soundeffekten alle Charaktere an… Wird einer es überleben? Und wer ist für diese Eier verantwortlich?

 

 



Commercial Break (Heiderose Kelich)Commercial Break (Heiderose Kelich)
Da ich das Wort Aldi nicht nennen soll, fange ich gar nicht damit an Aldi zu erwähnen. Der Commercial Break ist ein… Commercial Break mit allen Werbungen aus den 90′s die man liebt oder auch hasst, aber sich zumindest daran erinnert. Gelungener Spoof, der definitiv nichts mit Aldi zu tun hat.

 

 

 

 

Moor-Monster! (Günther Brandl & Helmut Brandl & Monika Brandl)Moor-Monster! (Günther Brandl & Helmut Brandl & Monika Brandl)
Ich habe den Film auf DVD zu Hause. Ich glaube ich habe etwa 6 Filme der Brandls schon mal gesehen, es ist zwar nicht viel aber es reicht immerhin um sagen zu können: Das hier ist mein Lieblingsfilm. Einfach direkt Trash von Anfang bis Ende bewusst direkt und konsequent. Definitiv sehenswert!

 

 

 

 

Horror Mythen (Thomas Grieser)Horror Mythen (Thomas Grieser)
Thomas hat eine Internet-Serie, wo er nach Mythen sucht bzw. verifiziert ob sie wahr sind oder nicht. Wir haben uns Folge Nummer…. angeschaut. Da ich seinen Kanal soeben abonniert habe, kann ich euch den Link hier zeigen: DVDMadness2010

 

 

 

Das kalte Gericht (Thomas Pill)Das kalte Gericht (Thomas Pill)
Es hieß: Jason spielt die Hauptrolle! Da musste ich natürlich reinschauen.
Der Film ist echt super! Er hat ja ein wenig gekostet (habe ich gehört) aber das ist es definitiv Wert! Idee war gut, Umsetzung war gut… Annika Strauss war auch gut.
Ich hoffe sehr, der Film ladet auf einer DVD, weil die würde ich mir sehr gerne holen.

 

 

Indie never dies (Waldemar Feifer)Indie never dies (Waldemar Feifer)
Also… Eine Film-Crew geht in den Wald (typisch Deutsch irgendwie) und wollen einen Film drehen.  Alles läuft gut, mehr oder weniger, bis ein paar Rednecks Hill-Billies alle angreifen. Die Kampfszene sind richtig episch gemacht – da kann dieser José Hidalgo einiges lernen – und obwohl der Film mir zu schnell zu Ende war (und ich erinnere mich wieder nicht an das Ende) fand ich ihn super.

 

 

 

 

Zeig dich mir (Adam-Jan Malcher)Zeig dich mir (Adam-Jan Malcher)
Ok, das hier war pervers… Ich weiß nicht wie viel ich sagen kann ohne das Ende zu verraten bzw. ich weiß nicht ob der Zuschauer wissen darf wer diese 2 Leute im Keller sind. Nur aus Ekel sollte man sich den Film anschauen.
Highlight: Wie sehr die Frau ihren Hund liebt.

 

 

 

Phoenix (Florian Frerichs)Phoenix (Florian Frerichs)
In der Zukunft werden alle Leute Barcodes am Arm haben, in Sektoren wie Alfa, Beta und Omega leben und Bücher verbrennen. Bis dahin alles möglich.
Was ist für nicht allzu möglich halte ist die Tatsache, dass  der Film nach etwa 10 Minuten zu Ende war. Ich dachte “Der erste Akt ist ganz gut” und dann kam schon der Abspann. Vielleicht kommt bald noch was.

 

 

 

 

Verloren (Marco Pultke)Verloren (Marco Pultke)
Viele sagen, das hier war der beste Film. Eins muss ich sagen: Alle Rollen waren perfekt besetzt, es wurde immer super gespielt (insbesondere der Polizist fand ich) und das Drehbuch hätte auch aus Hollywood kommen können – das war tatsächlich als Kompliment gemeint.
Ich hätte mir ein anderes Ende gewünscht (und eine bessere Dusch Szene). Es kam mir so vor, als hätte ein wichtiger Produzent gesagt “Der Film muss so enden” und der Marco hätte keine Wahl gehabt und ein Hollywood-Ende machen müssen. Am Ende des Tages fand ich den Film sehr  sehr gut und zu Recht einer der besten.

 

 

 

Hermann mit der Schneeschaufel (Dominic Marcus Singer)Hermann mit der Schneeschaufel (Dominic Marcus Singer)
Nachdem ich diesen Film gesehen habe, sind mir 2 Sachen klar geworden: Jeder Mann kann jedes Mädchen bekommen und meine Oma war wirklich sehr sehr nett zu mir.
Bitte nicht weiter lesen, einfach sich den Film unbedingt anschauen. Großartig !

 

 

 

 

2 Aliens (Thomas Zeug)2 Aliens (Thomas Zeug)
Mein After Effects Idol schlägt wieder zu und motiviert mich, 2016 in meinem Keller zu verbringen und Animationen zu erstellen!
Wie lustig kann ein Film sein, wenn ich den schon gesehen habe und alles kenne und immer noch über Dialoge lache wie:  ”Wir sitzen in der Falle – Wir fallen in die Sitze!”
Ich verstehe nicht, wieso Pixar 1000 Mitarbeiter hat, wenn ein Thomas Zeug ein besseres Werk bei sich zu Hause erstellen kann.
Respekt.

 

 

 

ABCs of Superheroes (Oliver Tietgen & Jens Holzheuer)ABCs of Superheroes (Oliver Tietgen & Jens Holzheuer)
Ein Mädchen kauft sich ein Comic Book (Oder die Mama kaufte es?… es ist egal) da drin stehen die Abenteuer von Superhelden von A bis Z. Da der Film ein “must see” ist, werde ich nicht mehr sagen, außer ein paar Superhelden-Namen: Ape Man, Menstrua-Squad, Black Jesus, Fist Figthers, Orgamus Octopus und natürlich VHS Man.
Cameo von Uwe Boll !

 

 

 

 

Max Mustermann (Christian Kreil)Max Mustermann (Christian Kreil)
Habe ich den Film schon mal gesehen? Ich bin mir leider nicht sicher… jedenfalls erzählt der Film die Geschichte eines Mannes dessen Job es ist, Leute beim Selbstmord zu helfen.
Die Idee alleine ist schon oscarwürdig.

 

 

 

 

Katharsis (Hank Trooper)Katharsis (Hank Trooper)
Es war einfach zu spät um alle Analogien zu entziffern.
Ich habe nackte Leute gesehen (in Kunst Version), die sich mit Masken masturbiert haben. Ich sollte eigentlich, als Fashion Audio Visuelle Medien Gestalter, jetzt den Sinn erkennen und aufschreiben… aber ich kann es nicht.

Live or let die (Manuel Urbaneck)Live or let die (Manuel Urbaneck)
Nochmal gesehen, nochmal geliebt.
Manuels Film Debut (ich meine er habe es mir gesagt) ist wirklich einer der besten Zombie Filme generell. Der hat mittlerweile bei youtube über 400K Views und ich poste hier den Link, weil wir ja die halbe Million knacken wollen, oder?
Ein sehr gute Flick: Live or let die

 


Creepy Campfire Stories (Alex Lotz & Daniel Konze & Pascal Dieckmeyer)Creepy Campfire Stories (Alex Lotz & Daniel Konze & Pascal Dieckmeyer)
Last but not Least: Creepy Campfire Stories. Eine Gruppe von Teenagern (sagen wir mal Teenagern) will Halloween draußen feiern. Sie haben ein Doppeldate und denken, statt rumzumachen sollten wir Creepy Geschichten austauschen… das machen sie auch.
Es gibt eine Computer-Nerd Story, eine über ein Haus mit einem Geist (Oder?) und eine mit Vampiren und ein Fotoshooting! (die hat mir am besten gefallen).

 

 

 

Ich gehe jetzt schlafen und wünsche euch viel Spaß beim Filme-gucken Nachholen und wir sehen uns hoffentlich bei Indigo 12 ( :
Bitte hier reinschauen: www.indigo-filmfest.de und hier auf gefällt mir klicken: www.facebook.com/indigofilmfest

 

zurück

One thought on “Indigo Film Fest 11 – Report

  1. [...] den Inhalt der Filme will ich gar nicht so viel sagen. Jose Hidalgo hat aber hier auf seiner Seite eine gute Kurzinfo über alle Filme des Festivals zusamm… Was ich aber deutlich gespürt habe, war die unglaubliche Begeisterung und Leidenschaft, die in [...]

Comments are closed.